10 verfluchte Gegenstände, von denen du besser die Finger lässt!

Einführung: Jeder von uns hat sicherlich schon einmal von Vorzeichen gehört, die Unglück bringen können. Es gibt viele unterschiedliche Überzeugungen und Aberglauben zu diesem Thema. Manche Menschen glauben daran, andere sind skeptisch. In diesem Artikel werde ich einige der Gegenstände vorstellen, von denen angenommen wird, dass sie Unglück bringen können.

Spiegel


Ein Spiegel, der zerbricht, ist ein bekanntes Zeichen für sieben Jahre Unglück. Dieser Aberglaube geht auf eine alte Legende zurück, wonach die Seele in einem zerbröckelten Spiegel gefangen bleibt. Es wird auch empfohlen, keine Spiegel gegenüber dem Bett oder der Tür zu platzieren, da dies angeblich Geister anziehen kann.

Schwarze Katzen


Eine schwarze Katze, die einem den Weg kreuzt, bringt angeblich Unglück. In einigen Kulturen wird sie jedoch als Glücksbringer angesehen. Im Mittelalter war die hexerei ein großes Thema und schwarze Katzen wurden als Hexentiere angesehen. Diese Überzeugungen wurden jedoch widerlegt und schwarze Katzen gelten heute als liebenswerte Haustiere.

Leiter


Leitern werden oft als Zeichen des Unglücks betrachtet, wenn sie unter denen durchgegangen werden. Dieses Aberglauben stammt aus der Antike, als Leitern zur Entrichtung von Steuern verwendet wurden. Es wurde angenommen, dass das Durchgehen unter der Leiter dies nicht nur veranlasst, sondern auch die Götter verärgert.

Zahl 13


Die Zahl 13 gilt in vielen Kulturen als Unglückszahl. Es gibt keine konkrete Erklärung dafür, aber manche Menschen glauben, dass der Ursprung des Aberglaubens auf das letzte Abendmahl zurückzuführen ist, bei dem Jesus mit seinen 13 Jüngern saß und einer von ihnen ihn verraten hat.

Bilderrahmen


Es gibt eine Überlieferung, dass wenn ein Bild von einem Familienmitglied oder einem Freund herunterfällt, die Person im Bild verstorben ist. Deshalb sollte man darauf achten, dass die Bilderrahmen sicher aufgehängt werden, um das Überlaufen von Freunden und Familie zu vermeiden.

Regenschirme


Es ist besser, einen Regenschirm nicht im Haus zu öffnen, da dies Unglück bringen kann. Dieser Aberglaube geht auf die Zeiten zurück, als Regenschirme nur aus Stäben und Hüllen bestanden. Wenn man im Haus einen Regenschirm öffnete, könnte man versehentlich Gegenstände umwerfen oder jemanden verletzen.

Fazit:


An dieser Stelle sollten wir uns daran erinnern, dass es wichtig ist, nicht blindlings an Aberglauben zu glauben und dass es in der Realität keine wissenschaftlichen Beweise gibt. Was wir jedoch daraus lernen können, ist, dass viele dieser Überzeugungen als Metaphern oder Symbole verwendet werden können, um uns daran zu erinnern, Vorsicht im täglichen Leben walten zu lassen und eine positive Einstellung zu bewahren.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Subir