Diese Pflanzen sollten Sie niemals zusammen anpflanzen - Schockierende Enthüllungen!

Einleitung:
Die Welt der Pflanzen ist voll von erstaunlichen Dingen, die die Natur zu bieten hat. Wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind, wissen Sie, dass es eine Kunst ist, die richtigen Pflanzen zu pflanzen und zu pflegen. Wenn Sie neu in der Welt des Gärtnerns sind oder einfach nur nach Hilfe suchen, um Ihre Gartenpflanzen gesund und kräftig zu halten, dann lesen Sie weiter. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Frage, was darf man nicht zusammen einpflanzen.

H2: Pflanzen von verschiedenen Familien sollten nicht zusammen gepflanzt werden
Die meisten von uns wissen bereits, dass verschiedene Pflanzen unterschiedliche Nährstoffe benötigen und unter verschiedenen Bedingungen wachsen können. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Sie Pflanzen von verschiedenen Familien nicht zusammen pflanzen sollten. Ein Beispiel dafür wäre Tomaten, die zur Familie der Nachtschatten gehören. Diese sollten Sie nicht mit Kohl, Brokkoli oder Blumenkohl zusammenpflanzen, da diese zur Brassicaceae-Familie gehören. Die Kohlarten können die Tomaten durch die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten beeinflussen, wodurch deren Wachstum beeinträchtigt wird.

H2: Vermeiden Sie es, Stickstoff fixierende Pflanzen zusammen zu pflanzen
Viele Pflanzen haben die Fähigkeit, Stickstoff im Boden zu fixieren und zu speichern. Ein gutes Beispiel dafür wäre die Gewöhnliche Schneebeere. Wenn Sie jedoch mehrere Stickstoff fixierende Pflanzen zusammenpflanzen, kann dies das Wachstum der Pflanzen beeinträchtigen und sogar dazu führen, dass sie anfälliger für Schädlinge und Krankheiten sind. Es ist daher ratsam, eine einzige Pflanze zu pflanzen, die die Fähigkeit hat, Stickstoff im Boden zu fixieren.

H2: Vermeiden Sie es, Pflanzen mit unterschiedlichem Bedarf an Licht und Feuchtigkeit zusammen zu pflanzen
Jede Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse in Bezug auf Licht und Feuchtigkeit. Einige Pflanzen bevorzugen volle Sonne, während andere im Schatten gedeihen. Auf ähnliche Weise benötigen einige Pflanzen mehr Wasser als andere. Wenn Sie Pflanzen mit unterschiedlichem Bedarf an Licht und Feuchtigkeit zusammen pflanzen, kann dies dazu führen, dass eine Pflanze zu viel Wasser bekommt oder nicht genug Licht erhält, was zu einem schlechten Wachstum oder sogar zum Absterben der Pflanze führen kann.

H2: Fazit
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Zusammenpflanzen von Pflanzen eine Kunst ist, die Geduld und Wissen erfordert. Wichtig ist, dass Sie wissen, welche Pflanzen zusammenpflanzen dürfen, um das Wachstum und die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu verbessern. Indem Sie die oben genannten Tipps und Ratschläge befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Pflanzen gesund bleiben und Ihnen viele zufriedenstellende Endergebnisse liefern. Letztendlich sollten Sie sich immer Zeit nehmen, um Ihre Pflanzen zu beobachten und sicherzustellen, dass sie die Unterstützung, die sie benötigen, erhalten.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Subir